Written by 20:12 Erziehung des Hundes, Hunderatgeber

Die besten GPS-Tracker für Hunde

Hund trägt GPS Tracker im Wald
Text vorlesen lassen
Getting your Trinity Audio player ready...
Anzeige

Schnell ist es passiert: Beim alltäglichen Spaziergang nimmt der eigene Hund plötzlich Reißaus. Egal ob durch Angst, ein wildes Tier oder die läufige Hündin von nebenan, auf jeden Fall ist das geliebte Familienmitglied nun auf und davon. Um das Tier in solch einer unangenehmen Situation zu orten, versprechen spezielle GPS-Tracker für Hunde Abhilfe.

Wie funktioniert ein GPS Tracker für Hunde?

GPS-Tracker sind kleine, nur wenige Zentimeter große Geräte, die sich am Halsband oder dem Geschirr des Hundes befestigen lassen. Das Gewicht liegt dabei zwischen 30 und 100 Gramm. Als Material kommt hauptsächlich Kunststoff, seltener auch Metall zum Einsatz.
GPS-Tracker für Hunde fungieren als eine Art Peilsender. Das globale Ortungssystem des Trackers bestimmt den Standort des Tieres via Satellit. Die Genauigkeit beträgt dabei rund fünf bis fünfzehn Meter.

Anzeige

Daten und Fakten eines GPS-Tracker für Hunde

Nutzer können so per Smartphone oder PC über den Standort des Tieres benachrichtigt werden. Ebenso wie die Reichweite ist auch die Akkulaufzeit abhängig von Hersteller, Verwendung sowie der Netzabdeckung. Häufig weisen die Tracker jedoch eine Laufzeit von zwei bis sieben Tagen bei täglicher Nutzung auf. Mit dem richtigen Gerät kann der Hund weltweit geortet werden. Damit der Sender funktioniert, ist oftmals eine SIM-Karte erforderlich. Neben den Kosten für die Anschaffung eines GPS-Trackers für Hunde fallen daher häufig noch weitere Folgekosten an. Dies sind entweder Abonnement- oder Mobilfunkkosten in Höhe von drei bis zehn Euro monatlich. Es gibt jedoch auch Tracker, die durch die Nutzung von GPS, WLAN und Bluetooth gänzlich kostenlos sind.

Wer braucht einen GPS-Tracker für Hunde?

Die Anschaffung eines GPS-Trackers macht besonders bei gewissen Hunderassen wie Jagdhunden Sinn. Diese Tiere haben aufgrund ihres stärker ausgeprägten Jagdtriebes eine höhere Wahrscheinlichkeit auszureißen. Aber auch für ängstliche oder unvorsichtige Hunde kann sich die Anschaffung lohnen. Wer ein neues Tier in den Haushalt aufnimmt, der kann mit einem GPS-Tracker ebenfalls auf Nummer sicher gehen. Denn das Verhalten des neuen Familienmitglieds kann anfangs meist noch nicht richtig eingeschätzt werden.


Anzeige

Schlagwörter: , , , Last modified: 4. April 2023
Close